Varicellon®

Produktname

Varicellon®  |  Injektionslösung zur intramuskulären Anwendung

Wirkstoff

Varicella-Zoster-Immunglobulin vom Menschen

Hersteller

CSL Behring GmbH, 35041 Marburg

Anwendungsgebiete

Prophylaxe der Varicella-Zoster-Virus-Infektion (VZV) bei gefährdeten Personen nach Exposition durch Varizellen oder Herpeszoster:

  • Schwangere mit negativem VZV-Immunstatus
  • Neugeborene, deren Mütter 7 Tage vor bis 7 Tage nach der Geburt an Varizelleninfektion erkrankt sind.
  • Neugeborene von Müttern ohne Varizellen-Anamnese und/oder negativem Immunstatus
  • Frühgeborene, die nach weniger als 28 Schwangerschaftswochen geboren wurden oder Neugeborene mit niedrigem Geburtsgewicht
  • Erwachsene und Kinder ohne Varizellen-Anamnese und/oder negativem Immunstatus, die eine immunsupressive Therapie erhalten (wie Behandlung mit Steroiden, Zytostatika, Strahlenbehandlung), die vor kurzem eine Stammzelltransplantation erhielten oder die an einer angeborenen oder erworbenen Immunmangelkrankheit leiden und nicht mit Immunglobulinen substituiert werden.

Therapie des Herpres Zoster:
Insbesondere bei Patienten, die unter Kortikosteroid-, Zytostatika-, Immunsuppressiva oder Bestrahlungstherapie stehen.

WHO-Empfehlungen und andere offizielle Richtlinien zum Schutz vor Infektionen mit dem Varicella-Zoster-Virus sollen beachtet werden.